WordPress 3.0 ist da

wordpress logoEndlich hat das Warten ein Ende! Mit etwa 2 Monaten Verspätung ist der neue WordPress Release 3.0 mit dem Spitznamen „Thelonious“ aus dem Ei geschlüpft! Bin ich froh, dass das tägliche „Refresh-Button-drücken“ bei der WordPress.org Seite ein Ende hat.

3.0, das hört sich nach etwas radikal Neuem an und in der Tat hat sich einiges geändert. Es gibt ein schlichtes, elegantes, neues Standardtheme namens „Twenty Ten“, das eine leichtere Anpassung des Designs auch ohne HTML-Kenntnisse ermöglicht. So ist es bspw. ein leichtes,  das Header-Bild oder den Hintergrund zu ändern.

Besonders toll finde ich die neue Funktion um Menüs zu gestalten. Was früher mühsame Entwicklungsarbeit war, kann nun ganz leicht im Backend erledigt werden.

Dann wäre da noch die Verschmelzung mit WordPress MU, die es Entwicklern ermöglicht, mehrere Blogs aus einer Installation heraus zu betreiben (multi-site).

Unter der Haube hat sich dann scheinbar doch recht viel getan. So gab es scheinbar ganze 1217 Bugsfixes und Feature-Updates. Eine praktische Sache ist die neue Funktion um alles Plugins gleichzeitig zu aktualisieren.

2.5/5 - (2 votes)

Von Thomas Kraehe

Thomas Kraehe arbeitet als Senior Solutions Engineer für die Firma Acquia und berät Unternehmen in dieser Rolle hinsichtlich ihrer Digital Experiences Strategien.