Magento Shop updaten

Magento LogoDie eCommerce Lösung Magento www.magentocommerce.com erfreut sich immer größerer Beliebtheit und hat inzwischen mit Version 1.3.2.3 einen sicheren und stabilen Status erlangt. Leider mangelt es immer noch an ausreichender Dokumentation zu Installation, Konfiguration, Erweiterung, Update und Betrieb des Shop Systems. Zwar sind schon einige Bücher für Shop Betreiber erschienen, jedoch begnügen sich diese mit relativ oberflächlichen Informationen zur Verwaltung einer fertigen Installation. Im Community Bereich von Magento Commerce sind das Wiki und die Foren leider etwas unübersichtlich und schlecht zu durchsuchen. Außerdem sind die Artikel – bedingt durch neue Releases – nicht mehr aktuell bzw. stimmen nicht mehr mit den aktuellen Magento Versionen überein. Daher möchte ich nun in meinen folgenden Artikel ein paar hilfreiche Tipps zum Betrieb von Magento Commerce beitragen.

Magento auf die neueste Version updaten

  1. Sichern Sie alle Dateien des alten Systems (am besten über SSH mit Putty den ganzen Ordner zippen)
  2. Machen Sie ein Backup der Datenbank (z.B. mit phpmyadmin: Datenbank wählen, Exportieren, SQL zip-komprimiert)
  3. Gehen Sie im Backend auf System – Magento Connect – Magento Connect Manager.
  4. Loggen Sie sich mit Ihrem Administrator Zugang ein
  5. Sie befinden sich jetzt im Magento Downloader
  6. Im Feld „Paste extension key to install:“ geben Sie ein: magento-core/Mage_All_Latest
  7. Klicken Sie auf „install“. Der Vorgang kann eine Weile dauern.
  8. Nun sollte alles funktionieren. Sie sehen die neue Version im Footer Ihres Backends.

Mögliche Fehler:

  1. Falls Sie das System von einem lokalen Server zu einem Webhoster übertragen haben, bzw. überhaupt einmal den Server gewechselt haben, kann es sein, dass der alte Dateipfad noch immer in der PEAR Lib gespeichert ist. Um dieses Problem zu lösen, löschen Sie bitte den PEAR Cache: einfach alle Dateien im Ordner Downloader/pearlib/cache löschen.
  2. Sie bekommen nach dem Upgrade folgende Meldung: „500 Internal Server Error“ und können nicht mehr auf Ihren Shop zugreifen? Das liegt daran, dass der Magento Downloader beim Upgrade alle Dateirechte auf „schreibbar“ gesetzt hat. Setzen Sie am besten alle Ordner und Dateien wieder auf die Rechte „755“ außer so Sachen wie „Media“ etc. müssen schreibbar bleiben.
  3. Es kann sein das die Layout Struktur etwas abgeändert wurde. Das Varien Team lässt sich da hin und wieder so nette Späße einfallen. Eventuell müssen sie individuelle CMS Layouts wieder neu anlegen. Deshalb das Backup! Die Layouts werden hier registriert: \app\code\core\Mage\Page\etc\config.xml und sehen folgendermaßen aus:
    [xml]



    page_empty




    page_one_column
    1




    page_two_columns_left




    page_two_columns_right


    page_three_columns
    [/xml]

Hier noch ein paar nützliche Links: