Magento Commerce 1.3.1

Magento Commerce

Das Shop System „Magento Commerce“ hat den Markt der kostenlosen online Shop Systeme gewaltig aufgemischt! Es ist zur Zeit sicherlich das technisch modernste System und erfreut sich wachsender Beliebtheit. Allerdings setzt das System eine ganze Reihe an Ressourcen voraus:

System Voraussetzungen:

  • Unterstützte Betriebssysteme:
    • Linux x86, x86-64
  • Unterstützte Web Server:
    • Apache 1.3.x
    • Apache 2.0.x
    • Apache 2.2.x
  • Unterstützte Browser:
    • Microsoft Internet Explorer 6 und neuer
    • Mozilla Firefox 2.0 und neuer
    • Apple Safari 2.x
    • Google Chrome
    • Adobe Flash Browser Plug-in sollte installiert sein
  • PHP Kompatibilität:
    • 5.2.0 und neuer
    • Erforderliche Erweiterungen:
      • PDO_MySQL
      • simplexml
      • mcrypt
      • hash
      • GD
      • DOM
      • iconv
      • SOAP (falls Webservices API genutzt wird)
    • Safe_mode off
    • Mindestens Memory_limit 32M

Dafür bekommt man aber auch eine enorme Performance. Das Backend wartet mit sehr anwenderfreundlichen AJAX-basierenden Tools auf. Gleich auf der Startseite begrüßt einen das Dashboard mit den neuesten Verkaufsstatistiken als Diagramm dargestellt. Sehr angenehm ist die integrierte API Anbindung für Paypal und für Google Analytics.

Magento Administrationsoberfläche

Magento Administrationsoberfläche

Das eCommerce System kommt von Haus aus schon mit einem riesigen Funktionsumfang. So können bspw. mehrere Shops, Sprachen und Kategorien angelegt werden, oder Verkaufsförderung mittels Sonderpreisen oder Gutscheincodes durchgeführt werden. Magento ist auch rundum suchmaschinen-optimiert. Für sämtliche Produkte, Kategorien, etc. können „schöne“ Links kreiert werden, wie z.B. www.meinshop.de/kategorie1/produkt3.

Die schnell wachsende Entwicklergemeinde hat bereits eine Fülle an Plug-ins zur Verfügung gestellt. Deshalb ist Magento schon in allen wichtigen Sprachen verfügbar, kann mittels API an Abrechnungsdienstleister angebunden werden und bietet sogar die Anbindung an ein Warenwirtschaftssystem. Inzwischen gibt es auch einige Tools die es Administratoren ermöglichen die Shops ihrer Kunden von alten Systemen wie OSCommerce zu Magento zu migrieren. Plug-ins und Updates können ganz einfach mit dem „Magento Connection Manager“ installiert und deinstalliert werden.

Magento Shop

Magento Shop

Die grafische Oberfläche des Frontends lässt sich sehr flexibel mittels CSS Templates anpassen. Hier ein Beispiel für einen quasi nicht wieder zu erkennenden Magento-basierten Shop: www.soccerpoles.com

Einziger Kritikpunkt sind die Updates, bei welchen noch regelmäßig Fehler auftreten, deshalb sollte man die Updates nie auf einem Live-System durchführen. Es ist ratsam vorher alle Dateien und die Datenbank zu sichern. Die Updates führ man am besten auf einem lokalen System durch.

Nützliche Links: